Journal Preview

Vom Emissionsproblem zum Energieparadies: Werner Sobek und Patrick Lüth

Es war ein Abend, der zu denken gab: Bei Laufen in Wien präsentierten der Stuttgarter Ingenieur Werner Sobek und Architekt Patrick Lüth, der die österreichische Niederlassung des global aktiven norwegischen Architekturbüros Snøhetta in Innsbruck leitet, komplementäre Perspektiven der architektonischen Weltsituation.

Werner Sobek ist Lehrstuhlinhaber an der Uni Stuttgart und einer der renommiertesten deutschen Bauingenieure. In Architekturkreisen vor allem mit seinem vollverglasten eigenen Wohnhaus R128 bekannt (ein „Nullheizenergie-Gebäude“, das 1998-2000 entstand), widmet sich Sobek seit vielen Jahren forschend der Energiewende. Dabei fokussiert er einerseits auf die kursierenden Zahlenwerke zu den globalen Emissionen und andererseits auf die Betrachtungsweisen der Problematik...

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter Anmeldung

Wir informieren Sie regelmäßig über Neuigkeiten zu Architektur- und Bauthemen, spannende Projekte sowie aktuelle Veranstaltungen in unserem Newsletter.

Als kleines Dankeschön für Ihre Newsletter-Anmeldung erhalten Sie kostenlos das architektur.aktuell Special „ZV-Bauherrenpreis 2019“, das Sie nach Bestätigung der Anmeldung als PDF-Dokument herunterladen können.