Journal Preview

Wohn- und Pflegeheim Kritzendorf: Die Kunst des Machbaren

Kirtzendorf Steg

Journal Preview 210 Pflegeplätze und 30 Wohneinheiten bietet das neue Haus der Barmherzigen Brüder an den schönen Donauauen nahe Wien. Seine Architektur von Christoph E. H. Lechner unterstützt das humanitär-religiöse Fürsorgekonzept des Betreiberordens optimal nach aktuellen Standards.


Das Heim in Kritzendorf – betrieben von einem der wichtigsten kirchlichen Träger sozialmedizinischer Einrichtungen – gibt es schon lange. Das barocke Haus der Barmherzigen Brüder, das in den 1950er Jahren aufgestockt wurde, wird jetzt für die Verwaltung und für Personalwohnungen genutzt. Die Anlage liegt im idyllischen Nachbardorf von Klosterneuburg und blickt weit über die tiefer liegenden Donauauen. Neben dem Barockhaus stand ein Wohnheim der Architekten Hoppe und Krakora aus den 1970er und 1980er Jahren.

Pfelgeheim Kritzendorf

Es gibt unterschiedlichste Formate mit und ohne Parapete, Eckfenster und französische Fenstertüren in den unteren drei Ebenen.

Christoph E. H. Lechner

Beim Neubau für das Pflegeheim war es für Christoph Lechner eine Herausforderung, das erhebliche Volumen so zu formen und zu positionieren, dass es die Landschafts- und Ensemblewirkung nicht beeinträchtigt, aber auch jedem Pflegezimmer schöne Aussichten bietet. Mit den ursprünglich erhofften drei Geschossen war das beim umfangreichen Raumprogramm mit großzügigen Aufenthaltsbereichen, Café, zuschaltbaren Veranstaltungsräumen, großer Betriebsküche und zahlreichen therapeutischen Funktionsräumen nicht möglich.

Den ganzen Bericht zum neuen Wohn- und Pflegeheim in Kritzendorf gibt es jetzt in der aktuellen Ausgabe zu lesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter Anmeldung

Wir informieren Sie regelmäßig über Neuigkeiten zu Architektur- und Bauthemen, spannende Projekte sowie aktuelle Veranstaltungen in unserem Newsletter.

Als kleines Dankeschön für Ihre Newsletter-Anmeldung erhalten Sie kostenlos das architektur.aktuell Special „ZV-Bauherrenpreis 2019“, das Sie nach Bestätigung der Anmeldung als PDF-Dokument herunterladen können.